GartentippsPflanzen

Kirschlorbeer Hecke

Prunus laurocerasus

Eine Kirschlorbeerhecke bringt das ganze Jahr Sichtschutz. Kirschlorbeer ist bekannt fĂŒr seine leicht glĂ€nzenden BlĂ€tter. DarĂŒberhinaus wachsen die beliebten Heckenpflanzen sehr dicht und sind robust. Kirschlorbeeren werden botanisch auch Prunus Laurocerasus genannt. Mehr Infos, Bilder und Pflegeanleitung finden Sie in diesem Beitrag.

Kurzgesagt ist Kirschlorbeer ein immergrĂŒnes Gehölz, dass einen guten Sichtschutz ermöglicht. In den Monaten April bis Juni bilden sich duftende creme-weiße BlĂŒten. Je nach Sorte wĂ€chst die Pflanze 15 bis 40 Zentimeter pro Jahr. Kirschlorbeeren können als Hecke oder auch als einzelner Strauch gesetzt werden.

HĂ€ufige Sorten sind Novita, EtnaÂź, EllyÂź, GenoliaÂź und Otto Luyken.

Allgemeines zum Kirschlorbeer

Der Kirschlorbeer ist eine schnellwachsende immergrĂŒne Hecke. GrundsĂ€tzlich kann die Pflanze in moderne, formale oder mediterrane Gartenanlagen gesetzt werden.

Kirschlorbeeren sind Herzwurzler: Es gibt Pflanzen, deren Wurzeln NÀhrstoffe aus den oberflÀchennahmen Bodenschichten entnehmen (Flachwurzler) und Planzen, deren Wurzeln sehr tief reichen (Tiefwurzler). Herzwurzler kombinieren diese Systeme.

Die Wurzeltiefe der Kirschlorbeeren hĂ€ngt stark vom Boden ab. Das heißt, die Wurzeln entwickeln dorthin, wo die Pflanze ausreichend NĂ€hrstoffe und Wasser aufnehmen kann.

Die BlÀtter des Kirschlorbeer

Die Kirschlorbeer Hecke ist das ganze Jahr grĂŒn. Die BlĂ€tter sind ganzrandig und grĂŒn. Jedoch sind die BlĂ€tter oben dunkler als unten. Ein Blatt wird ungefĂ€hr 4 bis 15 Zentimeter lang. ZusĂ€tzlich zu ihrer lĂ€nglichen, leicht eiförmigen Form sind die BlĂ€tter am Rand leicht gebogen.

Die BlÀtter vom Kirschlorbeer. - garten leber
Der Kirschlorbeer hat 5 bis 15 Zentimeter lange BlÀtter. Diese sind lÀnglich bis eiförmig und am vorderen Ende zugespitzt.

Frostfest

Generell sind die Pflanzen frostfest. In sehr strengen Wintern mit Temperaturen von minus 20 Grad Celsius kann am Laub jedoch Frosttrocknis vorkommen. Das bedeutet, dass die Pflanze kurzzeitig kein Wasser aus dem gefrorenen Boden entziehen kann. Es kann eine Art „WinterdĂŒrre“ entstehen. Dadurch können SchĂ€den an den BlĂ€ttern und Zweigspitzen entstehen. In den meisten FĂ€llen erholt sich die Pflanze und treibt wieder neu aus.

Die FrĂŒchte

Von Mai bis ca. Juni bekommt der Kirschlorbeer Prunus Laurocerasus weiße BlĂŒten. Aus diesen BlĂŒten entstehen bis August kleine rote Trauben aus den BlĂŒten. Wenn diese reif sind, bekommen die FrĂŒchte eine schwarze Farbe. Die FrĂŒchte sind im rohen Zustand sehr giftig. Hier gilt besondere Vorsicht bei kleinen Kindern.

Die giftigen FrĂŒchte des Kirschlorbeers.
Achtung: So sehen die giftigen FrĂŒchte des Kirschlorbeers aus. Sobald Sie gekocht sind, können Sie damit leckere Marmelade oder ein Gelee herstellen.

Kirschlorbeer Sortenvielfalt

Novita: Prunus lauricerasus ‚Novita‘ ist dicht und hat einen schnellen Wuchs. Außerdem ist die Sorte besonders schnittvertrĂ€glich und hat keine hohen StandortansprĂŒche. Zudem wird diese Sorte bis zu drei Meter hoch und kann eine Wuchsbreite von einem bis zwei Meter erreichen.

EtnaÂź: Diese Kirschlorbeer-Sorte entwickelt große BlĂ€tter. Zudem haben die Triebe wunderschöne bronzefĂ€rbige Triebe. Außerdem wĂ€chst die Sorte „mittelschnell“ und muss daher nicht so oft geschnitten werden wie andere Kirschlorbeersorten.

EllyÂź: Prunus lauricerasus ‚EllyÂź‘ ist eine neue Sorte mit schmalem, aufrechtem Wuchs. Überdies kann eine Hecke durchaus zwei bis drei Meter hoch werden. Zudem sind die BlĂ€tter schmal und dunkelgrĂŒn. Da die Äste kompakt wachsen, macht ihr auch Schneelast nichts aus.

GenoliaŸ: Diese winterharte Sorte kommt aus der Schweiz. Auch diese Sorte bleibt sehr schmal. So können die Pflanzen bis zu drei Meter hoch wachsen und dabei nicht breiter als einen Meter werden.

Otto Luyken: FĂŒr besonders niedrige Hecken. Da diese Sorte nur knapp ĂŒber einen Meter hoch wird. Oft wird er auch breitwĂŒchsiger Kirschlorbeer genannt. Zudem ist er auch besonders schnittvertrĂ€glich und hat stark duftende BlĂŒten.

Ursprung der Pflanze

UrsprĂŒnglich stammt die Wildart aus dem asiatischen Teil der TĂŒrkei. FrĂŒher war der Kirschlorbeer wegen seiner frostgefĂ€hrdeten immergrĂŒnen BlĂ€tter bei uns nicht ĂŒberlebensfĂ€hig. In der Zwischenzeit sind die neuen Gartensorten frostbestĂ€ndiger als die ursprĂŒngliche Pflanze und die klimatischen VerhĂ€ltnisse sind ebenfalls milder geworden.

Der Kirschlorbeer ist keine Lorbeer-Art. Er ist eigentlich mit der Kirsche und Pflaume verwandt. Die Bezeichnung Lorbeerkirsche wÀre aus diesen Grund sinnvoller, trotzdem reden die meisten GÀrtner von der Kirschlorbeer.

Pflege der Hecke

Die Pflanzen sind pflegeleicht und benötigen keine besonderen Pflegemaßnahmen. Damit die Hecke in Form bleibt, empfehlen wir zumindest einen jĂ€hrlichen Schnitt. – Gleich im FrĂŒhjahr oder idealerweise gegen Ende Juni, also kurz nach der BlĂŒtezeit.

Kirschlorbeer dĂŒngen: Idealerweise wird die Pflanze zweimal pro Jahr gedĂŒngt. Einmal im FrĂŒhling damit die Pflanze ausreichend NĂ€hrstoffe bekommt und stark austreibt. Andererseits einmal im Herbst, damit die Pflanze auch gut ĂŒber den Winter kommt. Beachten Sie aber, dass Sie keine zu große Mengen anwenden.

Hecke mit Kirschlorbeeren anlegen

Sie möchten eine Hecke mit Kirschlorbeer hergerstellen? FĂŒr eine Hecke mit Kirschlorbeer setzen wir in der Regel zwei bis drei Pflanzen pro Meter.

  1. Stecken Sie die Kirschlorbeerhecke ab.

    Als erstes stecken Sie den Verlauf der neuen Kirschlorbeerhecke mit einem Schnurnagel/Holzpfahl und einer Richtschnur ab.

  2. Pflanzlöcher herstellen.

    Nachdem Sie den Verlauf der Hecke bestimmt haben: Heben Sie die Pflanzlöcher mit einem Spaten aus. Dabei soll das auszuhendende Loch etwas großer sein, als der Wurzelballen (oder Container) der Pflanzen. Lagern Sie außerdem gleich die Erde daneben, damit Sie diese spĂ€ter zum BefĂŒllen nutzen können.

    Achtung: Das Loch soll dieselbe Tiefe haben, wie der Ballen hoch ist.
    Falls der Boden stark verdichtet oder nass ist, können Sie zudem eine Drainage herstellen.

    Bei kurzen AbstÀnden der Pflanzen, wie in diesem Beispiel heben wir oft einen ganzen Graben aus. Einerseits sind Sie dadurch schneller und andererseits können Sie mit den Pflanzen leichter variieren.

  3. Kirschlorbeer einsetzen.

    Stelle die einzelnen Heckenpflanzen mit dem richtigen Abstand in die Löcher oder in den Graben.

    CONTAINERPFLANZEN: Vorab den Topf entfernen.
    PFLANZEN MIT BALLEN: Lösen Sie den Knoten beim Ballen oder schneiden Sie das Gewebe oben auf, damit das Gewebe nicht einwÀchst.

  4. AuffĂŒllen mit Erde.

    FĂŒllen Sie anschließend das Pflanzloch mit der zuvor ausgehobenen Erde auf. Falls notwendig können Sie in die Erde auch HornspĂ€ne oder einen DĂŒnger fĂŒr Kirschlorbeer einmischen.

    FĂŒllen Sie das Loch bis ganz oben und verdichten Sie die Erde durch Antreten.

  5. Abdecken.

    Danach können Sie noch ein Unkrautvlies verlegen. Und abschließend mit Rindenmulch oder Zierkies abdecken.

  6. Kirschlorbeer eingießen.

    Vor Allem beim Kirschlorbeer ist das eingießen wichtig. Nehmen Sie dafĂŒr einen Gartenschlauch und gießen Sie jede einzelne Pflanze. Gießen Sie solange, bis das Wasser ĂŒberlĂ€uft. Warten Sie kurz und gießen Sie erneut bis das Wasser ĂŒberlĂ€uft.

    Der Wurzelbereich gut eingeschlÀmmt werden, damit sich alle HohlrÀume auflösen.

Kirschlorbeerhecke – HĂ€ufige Fragen ⁉

Wie schnell wÀchst der Kirschlorbeer?

Je nach Sorte wÀchst die Pflanze zwischen 15 bis 40 Zentimeter pro Jahr.

Warum hat mein Kirschlorbeer gelbe BlÀtter?

Das kann verschiedene Ursachen haben. Wie etwa StaunĂ€sse oder ein zu sonniger Platz. FĂŒr genauere Informationen können Sie uns gerne anrufen.

Bester Standort fĂŒr Kirschlorbeer?

Die Pflanze gilt als anspruchslos. Am besten gedeiht die Pflanze an sonnigen bis halbschattigen PlÀtzen.

Welche heimische Alternative gibt es?

Einige NaturschĂŒtzer sehen die Verbreitung des Kirschlorbeers sehr skeptisch entgeben. Durch die Verbreitung schwindet etwa die Nahrungsgrundlage fĂŒr Insekten und Vögel.

Hier listen wir Ihnen ein paar ökologische Alternativen auf: Feldahorn, Akazie, Hainbuche, Rotbuche, Kornelkirsche oder die Heckenrose. Jedoch sind diese Pflanzen nicht immergrĂŒn und verlieren im Herbst Ihr Laub.

Wie vermehrt sich Kirschlorbeer?

Entweder durch Aussaat oder noch einfacher durch Stecklinge. Diese bekommen Sie nach dem ZurĂŒckschneiden in großen Mengen.

Wie viele Kirschlorbeeren setze ich auf einem Meter?

ZunĂ€chst hĂ€ngt das von der GrĂ¶ĂŸe der Pflanzen ab. Je nach GrĂ¶ĂŸe setzen wir zirka zwei bis drei StĂŒck pro Meter.

Alternative Heckenpflanzen

Sie möchten keine Kirschlorbeerhecke? Bei uns in der Steiermark gibt es zahlreiche weitere Heckenpflanzen. Unsere beliebtesten Alternativen zur Kirschlorbeerhecke finden Sie hier.

SelbstverstÀndlich gibt es viele weitere. Je einzelne Pflanze hat Ihre jeweiligen Vor- und Nachteile. Gerne beraten wir Sie persönlich und vor Ort.

ZurĂŒckschneiden einer Eibe. Die Eibe kann sehr leicht in Form gebracht werden. -Eibenhecke Steiermark - Graz

Eine Eibenhecke?

Eiben sind Ă€ußerst beliebt. Da sie relativ pflegeleicht sind und schnittvertrĂ€glich sind. Ein hervorragender Sichtschutz.

Die Vorteile: Blickdicht und das ganze Jahr grĂŒn

Die gĂ€ngigsten Sorten sind Taxus media ‚Hicksii‘, ‚Hillii‘ sowie die europĂ€ische Eibe Taxus baccata.

Efeu Hecke - Hedera Helix Steiermark

Eine Hecke mit Efeu?

Der Efeu zĂ€hlt zu den beliebtesten Kletterpflanzen in der Steiermark. DarĂŒberhinaus bleibt die Hecke im Vergleich zu anderen Heckenpflanze sehr schmal und ist dennoch blickdicht.

Die Vorteile: ImmergrĂŒn und wĂ€chst schnell.

Thuja occidentalis Smaragd Hecke. Die perfekte Lösung fĂŒr Ihre Hecke.

Smaragdthujenhecke?

Eine Alternative zur Kirschlorbeerhecke ist eine Hecke mit Smaragdthujen. „Ein wahrer Klassiker.“ Die Pflanze wird auch als Lebensbaum oder Thuja occidentalis genannt.

Die Vorteile: Blickdicht, pflegeleicht und das ganze Jahr saftig grĂŒner Sichtschutz.

Hainbuchenhecke in der Steiermark

Hainbuchenhecke?

Im Jahr 2007 wurde die Hainbuche als Baum des Jahres gewĂ€hlt. – Und das nicht ohne Grund. Der Laubbaum ist perfekt als Hecke im naturnahen Garten.

Die Hainbuche ist besonders ökologisch und ökonomisch wertvoll in Bezug auf Österreich. Anders als die Kirschlorbeerhecke sind Hainbuchen nicht giftig.

Die Vorteile: heimischer Baum, tolle HerbstfÀrbung, anspruchslos

Die Hibiskus Hecke

Hibiskushecke?

Die Hibiskushecke bringt einen leichten exotischen Flair in Ihren Garten. Von vielen Gartenfreunden wird er auch als Rosen-Eibisch bezeichnet. Außerdem bekommen Sie eine wahre BlĂŒtenpracht ĂŒber die Sommermonate.

Im Gegensatz zum Kirschlorbeer verliert der Hibiskus sein Laub ĂŒber den Winter.

Die Vorteile: BlĂŒtenpracht, dichtes Laub, ungiftig

Ligusterhecke Steiermark

Eine Ligusterhecke?

Die Ligusterhecke ist immergrĂŒn, blickdicht und wĂ€chst relativ schnell. Zudem ist die Pflanze anspruchslos, robust und heimisch.

Der Nachteil bei Liguster? Er ist giftig. Wenn Sie Kleinkinder oder Haustiere haben, raten wir Ihnen zu einer anderen Heckenpflanze.

Die Vorteile: Blickdicht, anspruchslos, robust, heimisch.

Schön, dass Sie hier sind! - Garten Leber wĂŒnscht Ihnen einen schönen Tag. - Die Forsythie ist ein einzigartiger Strauch fĂŒr Ihren Garten. - Steiermark Burgenland

Kontakt – Garten Leber

Sie möchten eine neue Hecke aus Kirschlorbeer in Ihrem Garten? Oder Ihre bestehende Hecke pflegen und zurĂŒckschneiden lassen? Wir helfen Ihnen gern. Auch wenn Sie mal wenig Zeit haben, kĂŒmmern wir uns gerne um Ihren Außenbereich.

Persönliche Beratung

Bei uns erhalten Sie kostenlose und unverbindliche Beratung. Wir planen und bauen Ihre gesamte Garten- und Außenanlage. Vom 3D-Plan bis hin zur Umsetzung.

Begonnen mit Bepflanzungen wie Böschungen, Hecken bis hin zur Pflasterung Ihrer Einfahrt, Plattenlegung auf der Terrasse oder einer Gartenmauer (Natursteinmauer, Trockensteinschlichtung, Betonmauer) bis hin zu Steinschlichtungen oder Rasen anlegen.

Das hört sich gut an? Rufen Sie uns einfach an.
Wir freuen uns schon Ihren Anruf!

Ihre Meinung ist uns wichtig. 🔍

Abschließend freuen wir uns auf Ihre RĂŒckmeldung in den Kommentaren. Wie gefĂ€llt Ihnen der Kirschlorbeer beziehungsweise eine Hecke mit Kirschlorbeer?

Mit dieser Heckenpflanze erhalten Sie eine immergrĂŒne, schnellwachsende Hecke in Ihrem Garten. Dadurch erhalten Sie einen blickdichten Sichtschutz fĂŒr Ihr Zuhause.

Weiterstöbern? WorĂŒber möchten Sie sich informieren?

mehr Anzeigen

Garten Leber

DĂŒrfen wir uns vorstellen? Wir sind ein zuverlĂ€ssiges Unternehmen aus der Steiermark/Österreich. Vor ĂŒber 20 Jahren haben wir uns auf Ihr Zuhause spezialisiert. Vom kleinen Garten bis hin zum Großprojekt mit Pool. Alle Arbeiten werden von uns selbst durchgefĂŒhrt. Der Vorteil: Projekte mit hoher QualitĂ€t!

Ähnliche Seiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schauen Sie auch hier rein
Close
Back to top button