GartentippsPflanzen

Naschgarten anlegen

Nicht nur für Ihre Kinder.

Möchten Sie einen Naschgarten anlegen? Die eigenen Früchte und Beeren im Garten schmecken nicht nur lecker, sie sind gleichzeitig auch sehr gesund. Eine kleine Naschecke sollte in keinen Garten fehlen! Im heutigen Beitrag dreht sich alles um Naschgärten. Eine alte Tradition kehrt wieder zurück.

Hier eine Erdbeere, da noch schnell eine Himbeere beim Vorbeigehen. Da erfreuen sich nicht nur unsere Kleinen. Ein Naschgarten ist selbstverständlich auch für Erwachsene gedacht. Für Gartenfreunde ist nichts besser als eigene Früchte und Beeren.

Wertvolle Erfahrungen.

Ein wahrer Erlebnisgarten: fühlen, sehen, riechen und schmecken. Im eigenen Garten/Naschgarten erleben Kinder ganz nah, wie die Früchte wachsen bis hin zum selber pflücken.

Ihre Lieblingsfrüchte bei Ihnen im Garten, wie Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Haselnuss und viele weitere. Selbst gepflückt schmeckt alles nochmal besser!

Naschgarten in allen Größen.

Sie haben nur sehr wenig Platz in Ihren Garten zur Verfügung? Kein Problem. Es trägt beispielsweise einige Erdbeersorten die von Mai bis in den Herbst regelmäßig leckere und vitaminreiche Erdbeeren. Dabei reicht schon ein kleiner Topf oder ein Platz im Hochbeet aus.

Bei größeren Flächen können zum Beispiel die Erdbeeren sogar als Bodendecker auf Ihrer Böschung dienen. Es gibt so viele Möglichkeiten Ihren Garten effizient zu nutzen. Selbstverständlich beraten wir Sie diesbezüglich sehr gerne.

Naschgarten anlegen.

Der richtige Platz ist entscheidend, damit möglichst viele Früchte gedeihen. Am besten ein sonniger Platz mit nährstoffreichen Boden und Wasser.

Allerdings spielt wie immer auch die generelle Planung eine zentrale Rolle. Schließlich soll Ihr gesamter Gartenbereich harmonisch wirken und nicht überfüllt sein.

Heidelbeeren im Naschgarten.
Heidelbeeren (Blaubeeren) sind nicht nur lecker, sondern sind auch wahre Vitaminbomben.

Welche Pflanzen eignen sich?

Im Prinzip alles was Ihnen schmeckt! Es ist schließlich Ihr Zuhause und Sie können alles in Ihren Naschgarten integrieren, wonach Ihnen ist. Angefangen von Obst, Beeren, Gemüse bis hin zu Kräuter wie Kresse.

Obst

Vor allem leckere Beeren sind besonders beliebt bei Kindern. Entweder wachsen diese direkt am Boden, wie etwa Erdbeeren oder sie wachsen als Strauch. Einige Sträucher wie die Himbeeren oder Brombeeren können auf Spalieren wachsen. Sie können beispielsweise auch als Sichtschutz oder als Strukturelement im Garten eingesetzt werden.

  • Heidelbeeren (auch Blaubeere genannt)
  • Johannisbeeren (auch Ribisel genannt)
  • Kiwibeeren
  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • Stachelbeeren
  • Erdbeeren
  • Walderdbeeren
  • Cranberry
  • Weintrauben

Noch mehr Obst. Unser Tipp bei wenig Platz: Säulenobst oder Zwergobstbäume. Die Bäume sind sehr schlank, tragen dafür aber weniger Früchte. Wie etwa: Apfel, Birne, Marille, Mirabellen, Nektarine, Kirsche oder Zwetschke.

Eine weitere Möglichkeit: Obstbäume auf Hochstamm. Diese Bäume brauchen etwas mehr Platz als das oben genannte Säulenobst. Im Gegensatz dazu müssen wir uns beim Pflücken fast gar nicht bücken.

Leckere Himbeeren. Himbeerstrauch mit Spalier im Naschgarten. Steiermark Garten Leber
Himbeerstrauch mit Spalier im Naschgarten. Anstelle einer Thujenhecke können Sie beispielsweise einen Himbeerstrauch setzen und genießen gleichzeitig auch leckere Früchte.

Gemüse

Vielleicht denken Sie bei einem Naschgarten nicht sofort an Gemüse. Wenn Sie gerne kochen oder ein Gemüseliebhaber sind, können Sie auch ein Gemüsehochbeet anlegen. Oder das Gemüse in kleine Töpfe setzen.

  • Tomaten
  • Gurken
  • Zucchini
  • Auberginen
  • Karotten
  • Radieschen
  • Erbsen
  • Paprika

Alte Tradition wieder zurück?

Das Bewirtschaften von Obst und Gemüse im Garten ist nichts neues. Wir können auch eine lange Tradition zurückblicken. In den letzten Jahrzehnten verlor diese aber an Bedeutung. Einerseits entwickeln sich unsere Gärten heutzutage zu supermodernen Wohlfühloasen.

Im Gegensatz dazu gewinnt der Nutzgarten auch immer mehr an Bedeutung. Neben der „Moderne“ sind regionale Lebensmittel immer wichtiger für uns. Da bietet sich unser eigener Garten wohl am besten an!

So haben wir die Klarheit, wie und wo unser Essen herkommt. Zudem macht es auch noch Spaß!

Noch Fragen zum Naschgarten?

Häufig gestellte Fragen. In den letzten Wochen erreichten uns zahlreiche Anfrage bezüglich eines Naschgartens. Dabei wurden uns folgende Fragen am häufigsten gestellt. Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiterhelfen kann:

Wie viel Platz braucht ein Naschgarten?

So viel Sie möchten! Vom kleinen Topf mit Erdbeeren bis hin zum Obstgarten. Statt zahlreicher Ziersträucher, können auch einfach ein paar Beerensträucher gepflanzt werden.

Ein Naschgarten kann aber auch kinderleicht in jeden bestehenden Garten integriert werden. Selbst der Gartenstil spielt keine Rolle.

Funktioniert ein Naschgarten am Balkon?

Es hängt von der Lage des Balkons ab. Ein Balkon auf der Südseite ist optimal. Während ein Balkon mit dauerhaften Schatten eher ungünstig ist.

Braucht ein Naschgarten viel Pflege?

Nein. Wenn die Pflanzen im Garten eingesetzt sind, brauchen Sie normalerweise keine Pflege. Im Gegensatz zu Kakteen brauchen die Pflanzen im Naschgarten jedoch relativ viel Wasser. An äußerst warmen Sommertagen sollten Sie die Pflanzen trotzdem bewässern. Bei Sträucher müssen Triebe regelmäßig zurückgeschnitten werden.

Achten Sie drauf, dass die Erde niemals komplett austrocknet. Bei Pflanzen im Topf sollten Sie auch noch auf Staunässe achten. Der Topf sollte unterhalb der Erde eine Drainageschicht integriert werden.

Wie viel kostet ein Naschgarten?

Generell hängt der Preis immer vom Projekt-Aufwand und der Größe Ihres neuen Naschgartens ab. Wir können Sie aber beruhigen, Naschgärten sind im Vergleich zu anderen Gärten sehr günstig.

Schön, dass Sie hier sind. -Wünscht Ihnen Garten Leber aus Jagerberg in der Steiermark

Hilfe? – Kontakt

Haben Sie noch ein paar offene Fragen? Sie möchten einen Naschgarten in Ihrem Garten? Von uns bekommen Sie kostenlose und persönliche Beratung.

Klingt doch gut?
Rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns schon!

In diesem Beitrag dreht sich alles um Naschgärten und den vielseitigen Möglichkeiten einen Naschgarten anlegen. Machen Sie Ihren Garten zum Nutzgarten! Da wissen Sie, wo Ihr Obst und Gemüse herkommt. -Und wir helfen Ihnen beim Gestalten und Anlegen.

Worüber möchten Sie sich informieren. Weiterstöbern? 

mehr Anzeigen

Garten Leber

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind ein zuverlässiges Unternehmen aus der Steiermark/Österreich. Vor über 20 Jahren haben wir uns auf Ihr Zuhause spezialisiert. Vom kleinen Garten bis hin zum Großprojekt mit Pool. Alle Arbeiten werden von uns selbst durchgeführt. Der Vorteil: Projekte mit hoher Qualität!

Ähnliche Seiten

Ein Kommentar

  1. Danke für die tolle Erklärung! Ich finde es super, dass ihr seit einigen Monaten wieder mehr über Pflanzen und Natur schreibt. Verfolge euch schon länger. Finde dass die Beiträge immer besser werden!!!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schauen Sie auch hier rein
Close
Back to top button