Gartentipps

Das ReCon-Stützwandsystem

Die bessere Natursteinmauer besteht aus Beton.

Das ReCon-Stützwandsystem von SW-Umwelttechnik. Wir haben bereits über dieses System berichtet. Hier wollen wir Ihnen einen noch besseren Einblick geben. Welche Vorteile gibt es? Wie funktioniert dieses System? Welche Möglichkeiten gibt es? Das und noch Vieles mehr finden Sie hier!

 

Die Vorteile

Das System wurde speziell optimiert, um ca. 50m² Stützmauer in weniger als einem Tag aufzustellen. Dies bringt einen gewaltigen Zeitvorteil beim Versetzen der Mauer.

↗ „Trocken“ zu versetzen (ohne Mörtel)
↗ Wunderschöne Optik
↗ Beste Beständigkeit durch hohe Betonqualität
↗ Frost- und Tausalzbeständig
↗ Entwickelt und getestet für höchste Belastungen
↗ Individuelle Lösungen

Das Prinzip von ReCon-Steinen

Das SW- ReCon-Stützwandsystem funktioniert sehr einfach. Die einzelnen Steine werden versetzt übereinander gestapelt nach dem Baukasten-Prinzip. Die verschiedene SW-ReCon-Systeme bieten unzählige Möglichkeiten für schöne und vor allem funktionelle Stützmauern.

Mit diesem System können auch Treppen und freistehende Mauern realisiert werden.

In 5 Schritten zur fertigen Mauer

  1. Aushub
  2. Vorbereitung des untergrundes
  3. Vorbereitung der Drainage
  4. trockenes Versetzen der Steine
  5. Hinterfüllen und Verdichten
Die Funktionsweise von ReCon-Steine
Die Funktionsweise von ReCon-Steinen schematisch dargestellt.

 

Das ReCon-Stütztwandsystem ist gleichzeitig auch flexibel in der Ausführung. Es ist sehr einfach, Beleuchtungskörper oder Zaunsäulen in die Stützwände zu integrieren.

Das System erfüllt höchste technische und ästhetische Anforderungen.

 

 

Zierlichere Oberflächenstruktur

Die ReCon-Stützwandsystem-Steine gibt es in einem anderen "Oberflächen-Format". Jeder Stein trägt klein-gliedrige Steine. Sie haben dieselben stat. Eigenschaften. -gartenleber aus der Südoststeiermark.
Die Oberflächenvariante: Rustic. Es gibt auch die Möglichkeit eine „klein-gliedrige“-Optik zu wählen. Diese Steine haben dieselben statischen Eigenschaften wie die anderen ReCon-Steine.

 

Stärkere statische Anforderungen

Es sind praktisch fast alle Stützwandverläufe möglich, egal ob rund, eckig oder mit einer integrierten Stiege. Wände mit den ReCon Stützwandsystem bis zu 5,00 Meter Höhe benötigen keine Geländeranker.

Falls bei Ihnen größere statische Anforderungen anfallen, gibt es größere Steinblöcke. Um den Hang zu stabilisieren können Geogitter eingelegt werden. Diese Geogitter bewirken einen besseren Verbund und stärken den Hang.

Bei Projekten mit gewöhnlichen statischen Anforderungen können kleinere Blöcke verwendet werden. Diese sind günstiger und benötigen weniger Zeit beim Versetzen.

 

Aufbau eines ReCon-Steines

ReCon-Stein von SW-Umwelttechnik. Aufbau eines Steines. 1. Hebevorrichtung // 2. Speziell konische und gebogene Form ermöglicht Bauradien > 6,5 m // 3. Nut- und Federbauweise gewährleistet Verschiebesicherung // 4. Naturnahe Granitoptik
1. Hebevorrichtung // 2. Speziell konische und gebogene Form ermöglicht Bauradien > 6,5 m // 3. Nut- und Federbauweise gewährleistet Verschiebesicherung // 4. Naturnahe Granitoptik

 

Bilder vom ReCon-Stützwandsystem

Zum Schluss haben wir noch ein paar Inspirationen für Sie. So ähnlich könnte auch Ihr Zuhause gestaltet werden. Durch die lebhafte Struktur der Steine wirken die Mauern sehr natürlich.

 

Vielen Dank, dass Sie hier sind!– Garten Leber

 

Wir hoffen natürlich, dass Sie ebenfalls von diesem System begeistert sind. Falls Sie weitere Fragen bezüglich des ReCon-Stützwandsystems haben, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen oder uns ein Kontaktformular senden.

mehr Anzeigen

Garten Leber

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind ein zuverlässiges Unternehmen aus der Steiermark/Österreich. Vor über 20 Jahren haben wir uns auf Ihr Zuhause spezialisiert. Vom kleinen Garten bis hin zum Großprojekt mit Pool. Alle Arbeiten werden von uns selbst durchgeführt. Der Vorteil: Projekte mit hoher Qualität!

Ähnliche Seiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schauen Sie auch hier rein
Close
Back to top button