BodendeckerPflanzen

Bodendecker

Bodendecker für Ihre Böschung / Ihren Garten.

Bodendecker im Garten sind eine schnelle und pflegeleichte Art, bestimmte Bereiche im Garten zu begrünen. Die meisten dieser Pflanzen sind immergrün, begehbar und sehr strapazierfähig. Zudem haben sie eine geringe Wuchshöhe. Oftmals werden Bodendecker bei steilen Böschungen oder als Gestaltungselement in unseren steirischen Gärten eingesetzt.

In diesem Beitrag dreht sich alles um Bodendecker. Die Auswahl ist riesig. Neben Klassikern wie Efeu, Kriechspindel oder Immergrün können auch blühende Sträucher oder Gräser als Bodendecker gesetzt werden. Auch der Kriechwacholder ‚Green Carpet‘ ist überzeugend, da dieser niedrig und langsam wächst, sodass er sehr wenig Pflege benötigt.

Bodendecker sind Gräser, Stauden und Gehölzer mit besonderen Eigenschaften. Beispielsweise haben sie eine starke Konkurrenzkraft und bilden in der Regel eine dichte Pflanzendecke. Zudem wird der Boden vor Austrocknung geschützt. Auch Kleintieren wie Insekten wird damit Schutz geboten.

Die richtigen Bodendecker.

Eine Bepflanzung mit Bodendeckern besteht entweder aus einer einzigen Sorte oder aus verschiedenen Pflanzensorten.

Damit Ihre neue Bepflanzung pflegeleicht wird, müssen die Bodendecker anhand des Standortes gewählt werden. Beispielsweise ist der gewöhnliche Efeu „Hedera helix“ diesbezüglich unempfindlich. Der Garten-Lavendel benötigt im Gegensatz dazu einen sonnigen, trockenen Platz.

Bis die neu gesetzten Bodendecker zu einem geschlossenen Pflanzenteppich heranwachsen, dauert es im Schnitt zirka drei Jahre. In dieser Zeit ist Unkraut unvermeidbar. Vorbeugend können wir ein Unkrautvlies auflegen und dieses mit Rindenmulch abdecken.

Eine Sorte.

Flächen mit nur einer Pflanzensorte sind einfach zu setzen. Zudem sind sie sehr pflegeleicht. Bei sehr großen Flächen kann das teilweise je nach Geschmack aber eintönig wirken.

Mehrere Arten.

Flächen, die mit verschiedenen Bodendeckersorten bepflanzt werden, sind normalerweise viel lebhafter und natürlicher. Andererseits entsteht dadurch bei kleineren Flächen auch eine gewisse Unruhe.

Bei der Planung einer Bodendeckerfläche mit verschiedenen Sorten gibt es einiges zu beachten. Beispielsweise sollten die Pflanzen dieselbe Konkurrenzstärke besitzen, da sich die Pflanzen ansonsten gegenseitig verdrängen. Deshalb sollten Stauden und Gehölzer nicht unbedingt vermischt werden. Das Setzen der Pflanzen ist bei dieser Kombination wesentlich aufwändiger.

Noch mehr.

Eine eintönige Böschung mit Bodendeckern ist Ihnen zu langweilig, eine gemischte Böschung aber zu lebhaft? Wie wäre es mit einem kleineren Baum oder Strauch in Ihrer Böschung? Damit wirkt die Fläche aufgelockert, obwohl nur eine Sorte Bodendecker gesetzt wird. Bäume und/oder Sträucher können zum Beispiel symmetrisch angeordnet werden.

Jedoch sollen die Bäume beziehungsweise Sträucher schon etwas größer sein, ansonsten könnten diese von den Bodendeckern abgedrängt werden.

Der Kriechwacholder ‚Green Carpet‘.

Unsere Empfehlung für besonders pflegeleichte Böschungen!

Kriechwacholder, botanisch Juniperus communis, gehören zu den Nadelgewächsen. Sie wachsen relativ langsam und mattenförmig, daher haben sie eine niedrige Wuchshöhe. Übrigens haben Kriechwacholder einen „Pflegebonus“, da kein Pflegemaßnahmen notwendig sind, auch kein Zurückschneiden. Und obendrein sind sie das ganze Jahr grün.

Zudem eignet sich der Kriechwacholder ‚Green Carpet‘ besonders für moderne und minimalistische Bauweisen.

Kriechwacholder - Juniperus communis 'Green Carpet'. Der pflegeleichte Bodendecker, der nie geschnitten werden muss.
Nach dem Setzen wird die gesamte Böschung mit Rindenmulch abgedeckt. Je nach Kundenwunsch werden 4-6 Stück pro Quadratmeter gesetzt. Die pflegeleichten Kriechwacholder bilden mit der Zeit einen „grünen Pflanzenteppich„.

Die Sorten ‚Juniperus communis Repanda‘ und ‚Juniperus horizontales‚ eignen sich ebenfalls als Flächenbegrünung. Jedoch wachsen diese teilweise höher als die Sorte ‚Green Carpet‘.

Bodendecker – Sorten.

Bodendecker haben sich in unseren Gärten als pflegeleichte Flächenbedeckung etabliert. Am häufigsten werden sie auf steilen Böschungen gesetzt, oftmals aber auch an Plätzen an denen kein Rasen gedeiht.

Viele dieser klassischen Bodendecker lassen sich miteinander kombinieren. Einige der Bodendeckerarten sind sogar begehbar. Damit können wir als Gartengestalter natürlich wirkende Flächen erschaffen.

Diese Übersicht soll Ihnen helfen, den richtigen Bodendecker für Ihren Außenbereich zu finden:

Efeu Hecke - Steiermark

Gemeiner Efeu

Botanisch: Hedera helix

Der gemeine Efeu ist eine beliebte Kletterpflanze. Zudem ist er ein pflegeleichter und immergrüner Bodendecker. Im Grunde genommen muss er nicht zurückgeschnitten werden, lediglich an den Randstellen.

Häufig wird er als Bodendecker verwendet, oftmals auch als Mauerbegrünung oder Efeuhecke am Spalier verwendet.

Kleine Immergrün, auch botanisch Vinca minor genannt, ist ein beliebter Bodendecker in der Steiermark. 

Bekannt für ihre wunderschönen Blüten im April bis Mai.

Kleiner Immergrün

Botanisch: Vinca minor

Der kleine Immergrün bildet einen zirka zwanzig Zentimeter hohen Teppich. Im April bis Mai bekommt der Immergrün wunderschöne Blüten. Je nach Sorte sind diese violettblau, weiß oder rot.

Die Pflege des Immergrün ist einfach, allerdings muss die Ausbreitung kontrolliert werden. Das bedeutet Triebe und Wurzeln außerhalb des gewünschten Bereichs abzuschneiden oder zu entfernen. Außerdem empfehlen wir, jährlich mit Algenkalk zu düngern.

Immergrüne Heckenkirsche, auch Heckenmyrthe. Sie wird botanisch auch Lonicera nitida genannt.

Immergrüne Heckenkirsche

Botanisch: Lonicera nitida

Die Immergrüne Heckenkirsche wird teilweise auch Heckenmyrthe genannt. Je nach Wunsch wächst die Pflanze als niedrige Hecke oder als Bodendecker.

Zudem ist die Heckenkirsche anspruchslos und gedeiht an jedem Platz, egal ob in der Sonne oder im Schatten.

Übrigens gibt es auch die Sorte Lonicera pileata, die sich ebenfalls gut als Bodendecker eignet.

Kriechender Spindelstrauch, auch als Euonymus fortunei bezeichnet. Er gilt als toller Bodendecker für Böschungen.

Kriechender Spindelstrauch

Botanisch: Euonymus fortunei

Der Kriechspindel ist gleich wie die vorherigen Sorten sehr beliebt. Zudem ist er immergrün und hat eine Wuchshöhe von zirka dreißig Zentimeter.

Je nach Sorte sind die Blüten gelblich oder weiß. Der Standort kann sonnig bis schattig sein.

Zwergbambus

Botanisch: Pleioblastus pygmaeus

Der Zwergbambus wird zirka 30 bis 40 Zentimeter hoch. Er ist immergrün und sehr anspruchslos. Genauso wie andere Bambussorten ist der Zwergbambus sehr ausbreitfreudig. Damit er sich nicht im gesamten Garten ausbreitet, sollte er in einem abgegrenzten Bereich gesetzt werden.

Jedenfalls sollte der Zwergbambus einmal im Jahr mit einem Rasenmäher gemäht werden. Dadurch wird der Neuaustrieb angeregt.

Purpurglöckchen werden botanisch auch als Heuchera micrantha place purple bezeichnet. Sie sind breitbuschig, horstig und werden ungefähr 40 Zentimter hoch.

Purpurglöckchen

Botanisch: Heuchera micrantha Palace Purple

Sie sind ebenfalls immergrün und haben einen zirka 40 Zentimeter hochen Wuchs. Jedoch setzen wir diese Bodendecker, anders als die meisten, eher in kleineren Gruppen.

Kurzum braucht das Purpurglöckchen einen sonnigen bis halbschattigen trockenen Platz, ansonsten ist es recht pflegeleicht.

Kriechendes Johanniskraut, auch Hypericum calycinum genannt. Wunderschön blühender Bodendecker.

Kriechendes Johanniskraut

Botanisch: Hypericum calycinum

Ungefähr 25 bis 30 Zentimeter hoch wächst das Kriechende Johanniskraut. Es bildet einen großflächigen Pflanzenteppich. Im Gegensatz zu manch anderen Bodendeckersorten ist das Johanniskraut sehr konkurrenzstark. Zwischen Juli und September zeigt das Johanniskraut ein schönes leuchtend gelbes Blütenmeer.

So sieht der Bodendecker Dickmännchen aus. Botanisch wird er auch als Pachysandra Terminalis genannt. Er bildet ein extrem dichtes Pflanzenfeld.

Dickmännchen

Botanisch: Pachysandra terminalis

Obwohl der Bodendecker Dickmännchen relativ beliebt ist, empfehlen wir ihn nur für Bereiche außerhalb des „Wohnzimmer im Grünen„, für Bereiche die eher schwierig zu pflegen sind. Beispielsweise zwischen Grundstücksgrenze und Hecke oder in naturnahen Gartenbereichen im Hintergrund.

Oftmals wird er auch als Dickanthere oder als Ysander bezeichnet.

Nichtsdestotrotz bilden die Dickmännchen einen besonders dichten Pflanzenteppich. Die Pflege ist ebenso einfac, aber in diesem Fall ist eine Wurzelsperre sinnvoll, sodass sich die Bodendecker nicht unbegrenzt ausbreiten.

So sehen die Blüten des Dickmännchens aus. Ein beliebter Bodendecker der botanisch Pachysandra terminalis genannt wird.

Jedoch empfehlen wir das setzen bzw. begrünen von Flächen, die nicht in unmittelbaren Wohnfeld liegen.
So sehen die Blüten des Dickmännchens aus der Nähe aus. Blütezeit ist von April bis Mai.
Der Fünffingerstrauch, bot. Potentilla fruticosa als Bodendecker für Ihre Böschung. Er eignet sich perfekt!

Fünffingerstrauch

Botanisch: Potentilla fruticosa

Frischgrüne Blätter: Im Gegensatz zu anderen Bodendeckern kann der Fünffingerstrauch hoch wachsen. So kann er bis zu einen Meter hoch werden. Außerdem ist er sehr anspruchslos, nur der Standort sollte sonnig sein.

Je nach Sorte können die Blüten orange, gelb, rot oder weiß blühen. Im Gegensatz zu anderen Sträuchern blüht der Fünffingerstrauch sehr lang und besonders stark.

Golderdbeere

Botanisch: Waldsteinia ternata

Immergrün und leuchtend gelbe Blüten: Die Golderdbeere kommt sehr häufig im Süden Kärntens vor. Der Standort sollte im Halbschatten oder Schatten liegen und mäßig feucht sein. Beispielsweise unterhalb von Bäumen am Waldrand.

Golderdbeeren sind relativ anspruchslos. Da sie zirka fünf bis fünfzehn Zentimeter hoch werden, müssen sie nicht geschnitten werden. Jedoch müssen die Ausläufer entfernt werden. Im Herbst entfernen wir das von den umliegenden Bäumen herabgefallene Laub, sodass die Blätter nicht verfaulen.

Böschung mit Bodendecker

Ihr Grundstück befindet sich in Hanglage und die Böschung ist zu steil, um mit einem Rasenmäher gemäht zu werden?

In diesem Fall gibt es einige Möglichkeiten, um Ihr Grundstück effizienter und pflegeleichter zu gestalten. Beispielsweise eine Steinschlichtung, eine Natursteinmauer, Böschungssteine, Betonmauersteine, Sichtbeton oder einen Steingarten.

Möglicherweise sind Sie als Naturfreund von den oben genannten Ideen weniger begeistert. Die günstigste und naturfreundlichste Lösung ist eine steile Böschung mit Bodendeckern. Dabei erhöhen wir die Neigung der Böschung auf das maximal Mögliche und setzen darauf Ihre neuen Bodendecker. Gleichzeitig gewinnen wir mehr Platz oberhalb oder unterhalb der Böschung, je nachdem, wo Sie den Platz nutzen wollen.

Noch viele weitere Bodendecker!

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Bodendecker. In diesem Beitrag haben wir einiges vereinfacht und versucht, den Inhalt übersichtlich darzustellen.

Genauere Details zu den jeweiligen Bodendeckersorten sowie zu weiteren Arten und Möglichkeiten werden nach und nach ergänzt.

Beispielsweise:

  • Bartblume (Caryopteris x clandonesis)
  • Frauenmantel (Alchemilla)
  • Funkien (Hosta)
  • Hemerocallis (Taglilie)
  • Lampenputzergras (Pennisetum)
  • Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • Kissen-Eibe (Taxus baccata ‚Repandens‘)
  • Teppichlebensbaum (Microbiota decussata)
  • Seggen (Carex)
  • Stauden-Waldrebe (Clematis)
  • Storchschnabel (Geranium)
  • … und viele weitere
Schön, dass Sie hier sind.
Ihr Garten Leber Team aus der Steiermark.

Kontakt – Garten Leber

Sie wünschen sich eine pflegeleichte Böschung mit Bodendecker? Oder haben noch ein paar Fragen? Wir sind Ihr Ansprechpartner für Ihre gesamte Garten- und Außenanlage. Vom 3D-Plan bis hin zur Umsetzung. Von Pflanzen bis hin zu einer Pflasterung oder einer Steinschlichtung.

Das hört sich gut an?
Rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns schon Ihren Anruf!

Wie hat Ihnen unser Beitrag über Bodendecker gefallen? Wir haben Ihnen 12 verschiedene Pflanzen gezeigt, die sich möglicherweise für Ihr Zuhause eignen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback in den Kommentaren!

Weiterstöbern? Worüber möchten Sie sich informieren?

mehr Anzeigen

Garten Leber

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind ein zuverlässiges Unternehmen aus der Steiermark/Österreich. Vor über 20 Jahren haben wir uns auf Ihr Zuhause spezialisiert. Vom kleinen Garten bis hin zum Großprojekt mit Pool. Alle Arbeiten werden von uns selbst durchgeführt. Der Vorteil: Projekte mit hoher Qualität!

Ähnliche Seiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schauen Sie auch hier rein
Close
Back to top button